Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing und Innovation
Programm

Programm

Digital-Marketing-Konfernz

Wir freuen uns auf zahlreiche Vorträge aus Wissenschaft und Praxis. Der besondere Fokus der 3. Passauer Digital-Marketing-Konferenz liegt auf dem Thema Digitales Marketing, das aus ganz unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet wird. 

Programmablauf der 3. Digital-Marketing-Konferenz

Für detaillierte Informationen zum Ablauf laden Sie unser  Programm als PDF herunter oder klicken Sie auf die entsprechenden Überschriften.

15. März

19:00 Conference Dinner inkl. Keynote

Keynote: Neue Ansätze zur Verbesserung von Bietstrategien im Suchmaschinenmarketing - ein gemeinsames Forschungsprojekt der Universität Passau und der crealytics GmbH
(New approaches to improve bidding strategies in search engine marketing - a joint research project of the University of Passau and crealytics)
Sebastian Schubach, Universität Passau & Torsten Christ, crealytics GmbH (Café Diwan)

16. März

08:30 Frühstück und Registrierung

08:50 - 09:05 Begrüßung durch Prof. Dr. Jan H. Schumann

09:05 - 09:30 Keynote Praxis

Data Thinking im digitalen Marketing - Daten und Analysen zielführend einsetzen
(Data Thinking in Digital Marketing - Effective use of data and analyses) 
Dr. Eva Anderl & Isabelle Kes, FELD M (ITZ 017)

09:30 - 09:55 Keynote Wissenschaft

Schaufensterbummeln im Internet? Was passiert, wenn Webshops inspirierender werden
(Online window-shopping? What happens if webshops become more inspiring)
Prof. Dr. Christian Schulze, Frankfurt School of Finance & Management (ITZ 017)

09:55 - 10:45 Session I

Track I — Automatisierung (ITZ 001)

  • Automation im Search Engine Advertising - 100 % Abdeckung aller relevanten Suchanfragen
    (Automation in search engine marketing - Covering 100 % of all relevant searches)
    Sebastian Raab, Smarter Ecommerce GmbH

Track II — Konsumentenpräferenzen (ITZ 004)

  • Aufmerksamkeit als Informationsquelle für Präferenzen: Ein Vergleich von Clickstream- mit State of the Art-Methoden
    (Attention as a source of preference information: Comparison of click-stream against state-of-the-art methods)
    Prof. Dr. Christian Schlereth, WHU

10:45 - 11:05 Kaffeepause

11:05 - 12:20 Session II

Track I — Privatsphäre (ITZ 001)

  • Minority Report - Personalisierung am Point-of-Sale
    (Minority Report - Personalization at the point of sale)
    Nicole Heß, LMU München

Track II — Digitale Dienstleistungen (ITZ 004)

12:20 - 13:30 Mittagspause

13:30 - 13:55 Keynote Wissenschaft

Firmengenerierte Inhalte und Konsumentenreaktionen in Social Media
(Firm-generated content and consumer reactions in Social Media)
Prof. Dr. Sascha Raithel, Freie Universität Berlin (ITZ 017)

13:55 - 14:20 Keynote Praxis

Cross-Channel Measurement – wie Online Marketing den Traffic am POS erhöhen kann?
(Cross-Channel Measurement - How online marketing drives POS traffic)
Johanna Hirt & Dominik Terme, Marc O'Polo (ITZ 017)

14:20 - 14:35 Kaffeepause

14:35 - 15:50 Session III

Track I — Soziale Medien (ITZ 001)

Track II — Cross-Channel (ITZ 002)

  • Entwicklung einer Skala zur Messung der Customer Experience entlang der Customer Journey
    (Developing a measurement scale for the Customer Experience along the Customer Journey)
    Markus Gahler, Universität Augsburg
  • Der Stand des Cross-Channel-Marketings in der Praxis
    (State of Cross-Channel Marketing in practice)

    Dr. Markus Wübben, CrossEngage

  • Empirische Erkenntnisse über das Consumer Free Riding
    (Empirical insights on Consumer Free Riding)
    Janina Kleine, Universität Augsburg

Track III — Online-Marketing-Effektivität (ITZ 004)

  • Das Zusammenspiel von Personalisierung und Positionierung im Suchmaschinenmarketing
    (The interplay of personalization and positioning in search engine marketing)
    Sebastian Schubach, Universität Passau

15:50 - 16:15 Keynote Praxis

Marketing Analytics - aus der Garage in die Produktion
(Marketing analytics - from garage to production)
Dr. Armin Arnold, ONE LOGIC GmbH (ITZ 017)

16:15 - 17:00 Verabschiedung und Get-together